Beiz der Saison

In der genießenswerten Gastronomie finden wir eine besondere Kategorie: die Beiz der Saison. Dabei handelt es sich nach meinem Begriff um Restaurants, die in einer bestimmten Jahreszeit für ein ganz besonders kulinarisches Vergnügen stehen. Es geht weder um Grandes tables, noch um Hohe Gastronomie und auch nicht um die andern Kategorien in meinen Beizentips. Es geht um ein anderes kulinarisches Vergnügen: Es handelt sich immer um ein Restaurant, das in der betreffenden Saison ein besonders lukulisches Angebot hat. Das kann ein ganz einfaches Gericht sein, das uns aber in der besonderen Jahreszeit und in den entsprechenden Umständen großen Genuß und damit ein kulinarisches Erlebnis bereiten kann. Auch das gehört zur gastronomischen Kultur. Wie in allen andern Rubriken beruht die Erwähnung grundsätzlich auf meiner persönlichen Beurteilung, hinter der bei jedem Eintrag mehrmalige persönliche Besuche stehen.

Die Bezeichnung Beiz ist typisch deutschschweizerisch. Sie steht für die Bezeichnung Restaurant. Nun gibt es aber regionale Unterschiede. In manchen Landesgegenden der Schweiz ist der Begriff eher für eine Spelunke in Gebrauch. In der Region Basel hingegen ist der Begriff Beiz im Zusammenhang mit einem Speiserestaurant eine mundartlich-liebevolle Anerkennung.

Meine Beurteilung richtet sich immer nach der Qualität der Küche und des Hauses. Deshalb gebe ich auch bei dieser Rubrik keine Hinweise auf die Preisgestaltung.


L' Aigle - Village-Neuf F 06.06.2004

Fluhalp - Zermatt VS 31.01.2004

Waldweide - Waldenburg BL 20.09.2003

Heyer - Biel-Benken BL 11.07.2003

Stierenberg - Bretzwil BL 08.09.2002


Copyright by R. Mohler 2005 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken