Mischtchratzerli us dr Pfanne

Coquelet aus der Pfanne

Pro Personen ein Coquelet (Mischtchratzerli);
Echalotte, Zwiebeln, Tomate, wenig Lauch, Knoblauch, Peterli

Gemüse putzen, rüsten: échalottes fein hacken, Peterli-Blumen zupfen, Peterli-Stengel aufheben, Lauch in feinere Halbrondellen schneiden, "germe" des Knoblauch entfernen, würfeln. Coquelets mit wenig Salz und wenig Pfeffer aus der Mühle innen und außen vorsichtig würzen, mit échalottes, Peterli, einem Teil des Lauchs, etwas Knoblauch und einem Stück Butter füllen; zunähen.

Coquelets in Butter goldig anbraten, Butter nicht braun-schwarz werden lassen!! Coquelets vorsichtig aus der Pfanne heben. Restliches Gemüse mit den Zwiebeln beginnend in der Anbrat-Butter anziehen, Petersilienstengel dazugeben, mit etwas Weißwein ablöschen. Die ganze Gemüsemischung sollte den Pfannenboden so bedecken, daß die nun aufgesetzen Coquelets nicht direkt auf diesem liegen. Je nach Größe 12 - 18 Minuten zugedeckt schmoren lassen, einmal wenden.

Vor dem Anrichten: Hähnchen kurz in die Wärme stellen, Jus über ein feinmaschiges Sieb abpassieren ev. noch etwas reduzieren und abschmecken. Ein Kartoffel-Selleriepurée paßt ebenso gut dazu wie ein paar breite Nudeln - und frühlingsfrischer Blattsalat.

Dazu einen feinen Pinot noir: z.B. ein Burgunder aus Volnay oder Ladoix-Serrigny, ein roter Cortaillod aus dem Neuenburgischen oder ein trockener, kräftiger badischer Spätburgunder.


Copyright by R. Mohler 2005 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken