Tarte au citron et aux amandes

Tarte au citron et aux amandes

Zur Abwechslung einmal ein Dessert, das erst noch in jede Jahreszeit paßt und immer gut ankommt - ein Provence-Rezept für einen Mandel-Zitronen-Kuchen für 6 - 8 Personen:

Einen Mürbteigboden in einer runden Kuchenform ( Ø 28 oder Ø 32 cm) blindbacken, aber nur 15 Minuten bei 200°; der Teig soll durchaus noch etwas teigig bleiben. Drei Eier mit 200 gr. Zucker schaumig rühren, wirklich schaumig. Die abgeriebene Schale (zeste) von zwei unbehandelten Zitronen samt deren Saft beigeben. 200 gr. geschmolzene Butter (beurre fondu) einarbeiten und 75 - 80 gr. feingemahlene Mandeln unterziehen. Diesen appareil gleichmäßig auf den Kuchenboden verteilen und bei 190° während 20 Min. backen. Kurz rausnehmen, mit Zitronenscheibe(n) und geschälten Mandeln dekorieren und weitere 10 - 12 Min. bei 190° backen.

Diese tarte au citron et aux amandes kann man heiß oder kalt servieren. Besonders gut schmeckt sie, wenn man sie tiède auftragen kann. Eine Begleitung ist nicht unbedingt nötig, aber Verschiedenes ist denkbar. Warum nicht ein sorbet à la verveine?


Copyright by R. Mohler 2005 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken