René und Ruth Gischig Weiherschloss Bottmingen



Ende Januar 2011 ging eine herausragende Gastronomen- und Gastgeberkarriere zu Ende. Nach 39 Jahren auf dem Schloß Bottmingen haben René und Ruth Gischig den bekannten und allseits geschätzten Gastwirtschaftsbetrieb verlassen. Sie haben sich zu diesem Schritt in einem Alter entschlossen, in dem ihnen die Berufsverpflichtung noch nicht zur Last geworden war. Es ist zugleich ein Alter, in dem man noch Energie und Neugier auf Neues, auf Anderes im Leben hat.


Als ganz junge Berufsleute haben Gischigs 1972 im Bottminger Schloß als Pächter das Zepter übernommen. Die Verantwortlichen beim Eigentümer Kanton Basel-Landschaft hatten eine gute Nase und eine sichere Hand. Denn in diesen fast vier Jahrzehnten haben Gischigs einen Gastronomiebetrieb aufgebaut, der weit herum seinesgleichen sucht. Zunächst ist an die stets erstklassige Küche zu erinnern, die das Rückgrat des Erfolgs war. Sie haben einen hervorragenden, ja fast einmaligen Bankettbetrieb entwickelt. Für die Verbindung von gastronomischen Leistungen mit dem Schloß und seinem Kulturanspruch sowie mit dem Ausdruck von gekonntem und doch maßvollem Lebensgenuß haben Ruth und René Gischig stets viel Sinn und großes Flair gezeigt. Dabei wußten sie auch die besondere Ambiance des Weiherschlosses gekonnt ins Spiel zu bringen.


Gischig Ruth und René René und Ruth Gischig mit ihrer Tochter Tina

Die ganze Leistung erforderte auch einen guten und sorgfältig rekrutierten Mitarbeiterstab, für den sie zielgerichtete und zugleich fürsorgliche Arbeitgeber waren. Ja, sie waren mehr. Gischigs waren im besten Wortsinne Patrons, die sich auch um ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kümmerten. Ein schöneres Dankeschön als mehrere Mitarbeiter, die das silberne Dienstjubiläum feiern durften, gibt es in dieser Branche wohl kaum.

Im Bottminger Schloß wurden Leistungen für eine anspruchsvolle Kundschaft aus Kultur, Wirtschaft und Politik erbracht, für eine Kundschaft aus aller Welt und für Unternehmen mit Weltgeltung. Damit wurde auch der Name des Schlosses Bottmingen, von Basel und der ganzen Region, ja sogar der Schweiz in die ganze Welt hinausgetragen.


Bei all diesem Erfolg haben sie aber nie vom Boden abgehoben. Die Gäste aus dem nahen Umfeld und aus verschiedenen Serviceclubs sind ihnen immer wichtig geblieben. René und Ruth Gischig – und später auch ihre Tochter Tina – sind vor allem auch immer engagierte, vorbildliche Profi-Mitglieder und vor allem Freunde im Rahmen der Chaîne des Rôtisseurs geblieben.

Dafür und für Eure großartigen Leistungen für die gehobene Gastronomie und für unsere ganze Region danke ich Euch im Namen der Chaîne und im Namen von sehr, sehr vielen Schloßgästen. Von Schloßgästen, die Euren Schlußpunkt zwar verstehen, aber aufs Aufrichtigste auch bedauern.

Alles Gute für die nächste Lebensphase!


21.02.2011 RM

© Rudolf Mohler, CH-4104 Oberwil


Nachtrag Februar 2011 Mit dem Rückzug aus dem aktiven Berufsleben per 31. Januar 2011 hat das Leimental leider in René und Ruth Gischig zwei hervorragende Gastronomen verloren.
seit Ende 2003 unabläßig in Hochform
vorher in Kategorie Hohe Gastronomie
Ersteintrag Mai 2001

Copyright by R. Mohler 2005 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken